Neubau Produktionshalle: MAPAL / Altenstadt

Neubau Produktionshalle: MAPAL / Altenstadt

Ausführung der Erd-, Ortbeton- und Stahlbetonfertigteilarbeiten

MAPAL erweitert sein Kompetenzzentrum für Vollhartmetall-Werkzeuge in Altenstadt. Dort entsteht eine Produktionshalle mit einer Bürozange und Sozialräumen mit den Maßen L=85m; B=54m; H=10m und mit einem Technikanbau mit den Maßen L=54m; B=12m; H=10m, dieser ist komplett unterkellert.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Bauvorhaben war die Unterkellerung des Technikanbaus, da dieser im Grundwasserbereich liegt. Bevor mit den Arbeiten begonnen werden konnte, musste eine Schwergewichtswand hergestellt werden, um das Wasser weitestgehend aus dem Betonierbereich zu halten. Des Weiteren sollte die Schwergewichtswand als Böschungssicherung dienen. Erst nach der Errichtung dieser Wand konnte der Aushub bis auf Unterkante Sauberkeitsschicht hergestellt werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass vom Untergeschoss des Technikraums ein begehbarer Bodenkanal in Richtung der Produktionshalle verläuft. Von diesem Kanal laufen 9 Medienkanäle in Querrichtung, über diese werden die Maschinen versorgt.

Anhand dieser Zahlen wird deutlich, wie viel Masse dort bewegt wird:

  • ca. 500 Tonnen Stahl (inklusive der Fertigteile) und 3.500 m³ Ortbeton wurden verbaut
  • ca. 2.100 m³ Humusabtrag
  • ca. 6.500 m³ Baugrubenaushub
  • ca. 750 m² (d=40 cm) misst die Bodenplatte des Technikanbaus
  • ca. 4.500 m² (d=30 cm) misst die Bodenplatte der Halle; Die Bodenplatte ist in viele kleine Bodenplatten unterteilt, da im Bereich der Produktionshalle, wie oben bereits erwähnt, 9 Querkanäle (Medienkanäle) zur Ausführung kommen

Wir wünschen den beteiligten Baufirmen und unserm Team vor Ort weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung des Bauvorhabens.

Kommentare sind deaktiviert